Mikroskop Objektive am Balgen.

 

Es ist natürlich verführerisch mit guten Mikroskopobjektiven direkt mittels Balgen gestochen scharfe Aufnahmen zu machen.

 

Was man wissen muss:

 

  • Nicht alle Typen sind für Balgeneinsatz geeignet
  • Die Schärfentiefe strebt gegen Null
  • Der Arbeitsabstand ist minimal, typische Werte bei 20x sind 3mm.
  • Gute Objektive z.B. Nikon CF Typen sind teuer speziell wenn sie mit einem langen Arbeitsabstand (LWD) oder Extra ELWD oder sogar mit einem super weiten Arbeitsabstand ausgestattet sind. (SLWD).
  • Die Beleuchtung ist heikel
  • Die Fokussiereinheit verlang höchste Präzision

 

Wenn allerdings diese Voraussetzungen gegeben sind kann man hervorragende Bilder schiessen.

Nikon Plan 10x NA 0.25/160    Nikon M-Plan 40x LWD NA 0.55/210

Abbildungsmassstäbe

Selbstverständlich gibt es unzählige Alternativen innerhalb des Nikon Sortiments aber auch bei diversen anderen Markenhersteller wie z.B Olympus, Reichert, Zeiss, u.v.a.m wird man fündig.

Macro-Nikkors 19 mm f/2.8, 35 mm f/4.5, 65 mm f/4.5, 120 mm f/6.3

Nicht zu verwechseln mit den Standard Macros wie z.B. 60/2.8 oder 105/2.8

 

Die einzigartigen und schwer erhältlichen Makro-Nikkors bestehen aus einem Set von 4 Objektiven die für das Nikon Multiphot-System, ein Photmacro-Gerät hergestellt. Für die breite Öffentlichkeit meistens unbekannt. Die Bezeichnung ist verwiirend weil Nikon sie als "Makro"-Objektive bezeichnet was sie auch tatsächlich sind.

 

Nikons Terminologie ist richtig. Die Makro-Nikkor-Objektive werden ausschliesslich für Abbildungsmassstäbe > 1:1  eingesetzt im Gegensatz zu den Micro-Nikkor-Objektiven deren Abbildungsmassstab bei 1:1 oder 1:2 aufhört dafür aber auf Unendlich fokussieren können.