Von Links nach Rechts

Balgen mit Zörk Schnecke und Biotar 12.5 in Retrostellung montiert

Biotar in Retro mit Zörk-Schnecke.

 

Untere Reihe

Zeiss Biotar 12.5 

Biotar mit Adapter

 

Die Zörk-Schnecke wird nochmals für einen zusätzlichen Auszug und für ein Focus-Feintuning zwischengeschaltet.

Die Schärfentiefe nimmt bei einer gegebenen Brennweite grundsätzlich mit dem Schließen der Blende zu. Bei zu starkem Abblenden treten allerdings die Effekte der Beugungsunschärfe auf, die den möglichen Gewinn an Schärfentiefe wieder kompensieren. Der Kompromiss heisst förderliche Blende oder optimale Blende.

 

Die optimale oder förderliche Blende beim Biotar 12.5/20 beträgt 3,5.