Details zur Ausrüstung und Technik werden laufend ergänzt.

Ein Thema ist sicher die Auslösung der Kamera, besonders wenn man keinen elektrischen Kontakt zur Verfügung hat. Details dazu gibt es hier

 

Die kalte Jahreszeit

Lipo im Winter oder bei kalten Temperaturen:

Im Winter bei kalten Temperaturen kann ein Lipo nicht mehr die volle Leistung bringen.


Die optimale Temperatur liegt übrigens bei ca. 25-35°C, da geben die Lipos die beste Leistung ab.

Eine mögliche Lösung

Die einfache und pragmatische Lösung. Heizkissen, Thermostat und eine Kühltasche. Mit diesem günstigen (CHF 26.--) Zubehör haben sie die Temperatur ihrer wertvollen Lipos immer im Griff. Wenn die Kühltasche dann noch mit Kirschensteinsäcklein bestückt wird, ist man auf der sicheren Seite. Die Kirschensteine sind ein excellenter Wärmespeicher das wusste schon unsere Grossmütter.

 

Ich nutze die 2 Heizkissen indirekt. d.h. Heizfläche gegen Kirschensäckli. Wenn die Kissen in der Mirkowelle vorgeheizt werden ca. 3-4 Min. kann die Temperatur problemlos auf 30-35 Grad gehalten werden. Ohne Vorheizen dauert es ca. 30 Min. bis die 30 Grad erreicht werden. Thermostat auf 80 Grad bis Temp erreicht dann 40 Grad.

Test Set-up

Die käufliche Alternative

 

Der Koffer temperiert die Akkus auf ca. 35-45°C (einstellbar), um dadurch auch in der kalten Jahreszeit die LiPo Akkus voll belasten zu können.

Die Regelung arbeitet vollautomatisch und hat zudem eine Sicherheits-abschaltung bei ca. 65°C!
Der Koffer kann an einem 12V Netzteil oder einer 12V Autobatterie angeschlossen werden. So kann der Koffer auch im Gelände weiter betrieben werden.

 

LiPo Heizkoffer mit 35-45° Regelung