Alpenstrandläufer
Alpenstrandläufer

Watvögel werden auch „Limikolen“ genannt, was soviel bedeutet wie „Sumpfbewohner“. Die meisten Watvogelarten leben demzufolge in feuchten Gebieten wie Flachküsten, an Ufern von Binnengewässern, in Tundren, Mooren, feuchten Wäldern oder verschiedenen nassen Wiesen. Die Limikolen werden acht Familien unterteilt. Einige Familien beinhalten nur wenige Arten wie beispielsweise Austernfischer, Stelzenläufer, Triele, Brachschwalbenartige, Goldschnepfen und Reiherläufer. Eine große Familie bilden die Regenpfeifer, die größte Familie bilden Schnepfen mit 51 Arten.

Quelle: BFN und BAFU